Onlinekonferenz: Plötzlich alleine - was (Unternehmer-)Ehefrauen im Ernstfall wissen sollten und was man regeln sollte

Onlinekonferenz, 29. Juli 2020 um 18:30 Uhr 

Es sind schwierige Themen: Regelungen für den eigenen Tod oder auch für den Fall einer schweren Krankheit und genauso steht es um den Gedanken, dem Ehepartner oder auch der Ehepartnerin könnte etwas passieren. 

 

Die Regelung für Krankheit oder auch den Tod sind ein wichtiger Bestandteil der Finanzplanung und daher auch immer Thema in meiner Beratung. Hierbei ist es wichtig, nicht zu viele Punkte auf einmal zu besprechen, sondern schrittweise und mit einem besonderen Maße an Empathie vorzugehen. Häufig erlebe ich, dass keinerlei Regelungen getroffen wurden oder, das kommt leider auch vor: Frauen kommen zu mir in die Beratung und wissen zwar, dass es ein Testament oder auch Regelungen für den Krankheitsfall ihres Mannes gibt, aber sie kennen deren Inhalt nicht. Dabei sollten die Regelungen gemeinsam besprochen und getroffen werden. 

 

Mir ist es ein großes Anliegen, meine Kundinnen hier zu stärken und diese Themen anzugehen. Auch wenn sie unbequem und nicht besonders schön sind, sie sind unheimlich wichtig und man sollte es sich auch selbst wert sein, hier Sicherheit und Gewissheit zu haben. Dies gilt für alle meine Kundinnen und in ganz besonderem Maße für Ehefrauen von Unternehmern.

 

In dieser Onlinekonferenz betrachten wir die wichtigsten Punkte: Von der Vorsorgevollmacht über die Patientenverfügung, bis zum Testament. Aber auch das Thema Ehevertrag und Lösungen zur Absicherung des überlebenden Ehepartners werden betrachtet. 

Selbstverständlich richten sich die Inhalte auch an Frauen, ohne Ehepartner oder -Partnerin. 

 

Diese Onlinekonferenz ist ein kostenfreier Informationsservice für Mandantinnen der Her Family Office GmbH sowie für Interessentinnen. 

In Kooperation mit Her Money

Kommentar schreiben

Kommentare: 0